Geschichte

1999: Startschuss für die "Renaissance" der Kontext Druckerei GmbH, welche bis dato eine konzerneigene Abteilung der voestalpine war.

2003: Geschäftsführer Albin Strohmüller übernimmt Anteile an der Kontext Druckerei GmbH und führt diese umgehend auf den freien Markt. Der Name bleibt gleich, doch sonst ändert sich so ziemlich alles - schon aus der Notwendigkeit heraus, im Wettbewerb bestehen und einen Schritt voraus sein zu können. Aufgrund des eigenen "inneren" Dranges, seinen Horizont stets zu erweitern, ist das Know-How der sukzessive wachsenden Firma immer zukunftsorientiert und geht über den reinen Druckbereich inzwischen weit hinaus.

2013: Übersiedelung an den jetzigen Standort: Spaunstraße 3a.

 

Kunden wie Partner werden durch innovative Konzepte und "State-of-the-Art" Technologie immer wieder überrascht. Die rigide Einhaltung von CI-Vorschriften ist natürlich durch die "Konzernvergangenheit" und Internationalität eine besondere Spezialität, die man sonst nur von Marketing- oder Werbeagenturen erwarten darf.

Heute präsentiert sich die Kontext Druckerei als Rundum-Servicer von der Erstberatung über die Druckvorbereitung bis zur professionellen Umsetzung und Nachbetreuung - mit besonderer Schwerpunktlegung auf die Logistikkomponente und sämtliche technischen wie auch menschlich machbaren Möglichkeiten, um seine Kunden in jeder Phase perfekt zu betreuen und durch das Projekt zu begleiten.